Podologie - Praxis "Flossendoktor"
auf Amrum

Hygiene

Anders als bei Fußpflegern/Innen gelten für Podologen/Innen verbindliche Verordnungen und Gesetze, so z.B. das Infektionsschutzgesetz, die Hygienerahmenverordnung der Länder, das Medizinproduktegesetz, die Gefahrenstoffverordnung. 

Die podologische Behandlung findet ausschließlich mit sterilem Instrumentarium ( Weiterbildung zur Sterilgutassistentin) sowie nach allen aktuellen Hygiene- und Behandlungsrichtlinien statt und gewährleistet so eine sehr hohe Sicherheit für die Behandlung von allen Patienten, insbesondere von Risikopatienten wie z.B. Diabetikern, Rheumatikern, Patienten mit Durchblutungsstörungen und Patienten mit Gefühlsstörungen (Neuropathie)   

Nur eine Desinfektion wäre /ist nicht ausreichend, da durch das desinfizieren nur ein großer Teil aller Keime eliminiert wird, aber leider auch noch ein großer Teil danach vorhanden ist.